fabian stuertz 2013.11.21 - stefan friege 0021-c

Stefan Fiege, 6. MG EWTO WingTsun, Neuss | Düsseldorf

Stefan Fiege, geboren 1969, ist Inhaber der WingTsun Akademie Düsseldorf und Neuss und Leiter von sieben Schulen sowie 15 Unterrichtsgebieten zwischen Erkelenz und Hilden, Solingen und Mönchengladbach. Seit 25 Jahren unterrichtet er WingTsun und hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, seinen Schülern zwischen vier und 99 Jahren, zwischen Kindergarten und Seniorenheim, Lust an Bewegung zu vermitteln und den Mut, sich neuen Erfahrungen, spannenden Herausforderungen und überraschenden Erfolgserlebnissen zu stellen. Viele seiner Schüler sind ihrerseits begeisterte WingTsun-Lehrer geworden oder schicken ihre Kinder in seinen Unterricht, den sie kennen und schätzen:

„WingTsun ist für jeden bestens geeignet, egal wie jung oder alt. Es beeindruckt mich immer wieder sehr, wenn ich sehe, wie außergewöhnlich die Großmeister der EWTO sich trotz fortgeschrittenen Alters bewegen können und wie sie sich mühelos gegen weit jüngere behaupten. In meinem Unterricht vermittele ich genau den Spaß an WingTsun, den es mir selber macht, seit ich damit angefangen habe und der mich seither lebenslang begleitet, Tag für Tag. Am schönsten ist es, die Fortschritte meiner Schüler zu sehen und mitzuerleben, wie sich Kinder zu selbstbewussten, aktiven und bewegungsfreudigen Menschen entwickeln.“



DSC_0628


Dr. Dagmar Kann-Coomann, 2. HG EWTO WingTsun, Neuss | Düsseldorf

Dr. Dagmar Coomann gibt neben Kursen für Frauen, Senioren und Erwachsene Unterricht in Schulen, Jugendhäusern und Kindergärten und arbeitet – egal ob in Tagesworkshops für Eilige, umfangreicheren Projekten für Gründliche oder Schnupperstunden für Zaghafte – vor allem daran, weiterzugeben, was sie selbst motiviert: Die Begeisterung für Bewegung und Begegnung, Herausforderung und Selbstbestimmung:
„Bewegung, Spiele und Spaß: Das Konzept von KidsWingTsun ist der direkte und schnelle Weg, um Kinder stark und selbstbewusst zu machen. Beides ist nicht nur die Voraussetzung zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, es ebnet Kindern den Weg zu einem aktiven und selbstbewussten Leben, macht sie sozial kompetent und schulisch erfolgreich. Besonders schön ist es, im Kidstraining immer wieder zu erleben, dass die stillen und scheuen Kinder durchsetzungsfähig und aktiv werden und die wilden Rabauken konzentriert und umsichtig.“





Impulz-81

Ronnie Wellnitz, 1. HG, Düsseldorf

Ronnie Wellnitz, geb. 1980, verheiratet und Vater von drei Töchtern. Hauptberuflich ist er Theaterpädagoge sowie Dozent für Gewaltprävention im Kinder und Jugendbereich.
Nach staatlich abgeschlossener pädagogischer Ausbildung, folgten Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Theater, Theaterpädagogik und Gewaltprävention.
Seit über 12 Jahren ist er mehrmals die Woche im Bereich Gewaltprävention und Konfliktberatung an Schulen tätig. Als künstlerischer und pädagogischer Leiter der Impulz Theaterprojekte inszeniert er mehrmals im Jahr soziokulturelle Theaterstücke mit Kindern und Jugendlichen.




IMG_4912_web

Walter Ranglack. 2. HG, Erkelenz

Mein Name ist Walter Ranglack und betreibe die Kampfkunst WingTsun seit 2004. Am Anfang meiner Ausbildung war ich bei meinem Sihing Axel Jönsthövel, nach 3 Jahren wechselte ich zu meinem SiFu Stefan Fiege nach Neuss. Ich hatte das große Glück, im Mai 2012 meine erste EWTO-Schule in Erkelenz eröffnen zu können. Zurzeit laufen die Vorbereitungen, um die zweite EWTO WingTsun Schule in Wegberg zu eröffnen. Weiterhin habe ich die Möglichkeit, in einer Förderschule in Erkelenz und in einem Gymnasium in Wegberg sowie in der Grundschule Gerderath und der Grundschule Schwanenberg eine WingTsun AG zu leiten. Außerdem leite ich auch in der Realschule Südstadt in Neuss an 2 Tagen eine WingTsun AG. Zu meiner Freude habe ich das Glück, das Ordnungsamt in Neuss zu unterrichten zu dürfen. Ich hoffe, dass ich diese Kampfkunst noch lange ausüben kann.





Umut 3

Umut Ali Öksüz, Neuss

Umut Ali Öksüz, engagiert sich als aktiver Lehrer, Pädagoge, Eltern- & Jugendcoach sowie auch als KidsWingTsun Trainer in NRW. Durch seine verschiedenen pädagogischen Ausbildungen, bewegt er sich im ständigen Wandel einer dynamischen Interaktion im Einklang mit dem WingTsun. Durch das Erlernen der Deutschen Gebärden Sprache, verfügt er über ein fundiertes Wissen über die Wichtigkeit der Körpersprache.
Seit sieben Jahren betreut er viele SchülerInnen, Eltern und Fachkräfte und reflektiert seine eigene Begeisterung vom KidsWingTsun immer wieder weiter: 

„Das KidsWingTsun-Konzept deckt sehr viele Bereiche ab, die ein Kind in seiner gesunden Entwicklungsphase braucht, um in der heutigen Gesellschaft mitzukommen. Förderung der körperlichen Balance, das Nutzen der verbalen Kommunikation, das Steigern der Wahrnehmungsfähigkeit, das Unterstützen der kognitiven Fähigkeiten und das Stärken des Selbstwertgefühles und der Selbstbehauptung, das alles umfasst dieses faszinierende Programm, welches eine wahrhaftige Bereicherung des Lebens darstellt. Ich merke es an meinen SchülerInnen in der Schule bzw. im Schulunterricht. Sie setzen genau das um, was sie beim KidsWingTsun lernen - auch mal „nein“ zu sagen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man das Heranwachsen der Kinder und Jugendlichen miterlebt. Vor allem das Brennen in Ihren Augen zu sehen, die Energie, die sie versprühen, wenn sie dich mit ihrer Stimme „umhauen“- das ist lebendige und gesunde Selbstbehauptung, das ist KidsWingTsun.“ 






Ralf

Ralf Meininghaus, 3. HG, Viersen, Brüggen, Schwalmtal

Meine Name ist Ralf Meininghaus und übe die Kampfkunst "WingTsun" seit 2003 aus.
Ich bin 48 Jahre, verheiratet, keine Kinder jedoch mehrere Geschwister.

Erst war WingTsun nur ein Hobby wie alles andere auch. Nachdem ich den 12. Schülergrad erreicht habe, habe ich bei meinem Sifu Stefan Fiege in Neuss ab und an das Training mal mit gestalten dürfen. Später dann habe ich mit meinem Trainingspartner eine Jugendgruppe in Neuss aufgebaut. Hier habe ich dann bemerkt, dass es mir liegt, Lerninhalte an Schüler weiter zu geben. Mittlerweile habe ich eigene Schüler, die selber ausbilden, worüber ich sehr stolz bin.



Oliver Ongaro, 4. HG, Düsseldorf

Manuel Tolls, 1. HG, Brüggen

Jackson Foo, 3. HG, Hilden, Erkrath

Ivoire Eibner, 1. HG, Hilden, Erkrath